Direkt zum Inhalt

4,388 Views

Versuchsperson Silke Grabinger

von DORFbrunnen / am 06.12.2011

die methode: silke grabinger stellt sich fünf choreographen/gestaltern zur verfügung. es ist ihre idee, es wird ihr stück werden. die künstlerInnen sollen ihre fähigkeiten, ihre gestaltungsmöglichkeiten erkennen – erkennen im versuch, erkennen in der versuchsperson. was zu tun ist, welche geschichte gespielt wird, entscheiden die choreographInnen, grabinger wird zu den geschichten, macht sie zu ihren eigenen.

kein gestalter kennt die arbeiten der anderen. niemand weiß, was der abend in seiner gesamtheit bringt. der ablauf hat die zufälligkeit von chance-operations in john cage stücken, von william s. burroughs cut-up methode. der context, das gesamtstück entsteht im lauf des abends. im zufall der reihenfolge, im aufeinandertreffen der unterschiedlichen geschichten ergibt sich ein gesamtbild - take it as it comes.

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/3075" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.