Noch gibt er nicht Milch

Metadaten
21 September 2011

Noch gibt er nicht Milch.

Dokumentarfilm von Alenka Maly.

Als der ukrainische Akkordeonist ANDREJ SERKOW bei einem Konzert in einer Linzer Bar gebeten wird, die "Internationale" zu spielen, ist er verwundert darüber, dass es in Österreich Menschen gibt, die die Hymne der Kommunisten singen. So begibt er sich auf eine kuriose Reise um zu ergründen, was sie dazu bewegt.

"Wieso sind Sie Kommunist geworden, das ist für mich ein bisschen unverständlich. In so einem reichen Land, wo es alles gibt, Leben ist schön, gibt es keine Probleme, alle sind glücklcih... da braucht man keine anderen Ideen... da braucht man keine Kommunisten meiner Meinung nach."

Mit Andrej Serkow, Maria und Erich Mair, Inge Ertelt, Leo Furtlehner, Bill Hofmann, "Huckey", Roland Hochstöger, Whudsch, Barbara Steiner, Edith Friedl, Franz Fend, Kurt Palm.

Musik: Andrej Serkow
Kamera: Roland Freinschlag
Regie: Alenka Maly

Länge: 
44:37

Videos von dorftv

Inhalt abgleichen