Direkt zum Inhalt

%title

MITMACHEN | WORKSHOPS | VERLEIH - Der Weg zur Sendung auf DORFTV

DORFTV ist kein Fernsehen im herkömmlichen Sinn. dorf ist „userInnengeneriertes Fernsehen". Das heißt: Bei DORFTV kann jeder/jede mit eigenen Beiträgen und Videos auf Sendung gehen. 

Von Kurzaufnahmen mit dem Mobiltelefon, eigenen Videos mit dem Camcorder, bis zu selbstproduzierten Filmen und Dokumentationen. Von einmaligen Beiträgen bis hin zu regelmäßigen eigenen Sendungen im Studio von DORFTV.

Mitmachen und Senden auf DORFTV ist kostenlos. 

Du möchtest, dass die Arbeit deines Vereines und/oder deine eigene künstlerische Arbeit endlich einmal auch in die Medien kommt - wir finden mit dir eine Lösung wie deine und eure Inhalte ins Fernsehen kommen und erklären dir wie es geht. Wir verstehen uns als „Ermöglicher“. Wir wollen, dass Leute wie du eine Möglichkeit haben mit eigenen Inhalten und Themen in Fernsehen zu senden - und mit www.dorftv.at auch ins Netz kommen.

Du hast schon eine Idee für eine eigene Sendung? Zum Beispiel für ein Studiogespräch zu einem Thema, das dich brennend interessiert und von dem du überzeugt bist: Dieses Thema muss ins Fernsehen! Dann wendest du dich am besten an unsere Programmchefin Andrea Schabernack - andrea.schabernack@dorftv.at

Du hast bereits erste Erfahrungen mit Videokameras oder filmst hin und wieder mit deinem Handy, machst manchmal einen Clip, den du deinen Freunden im Internet zeigst, auf Facebook oder Youtube: Zeig das Video doch auch auf DORFTV im Fernsehen. Einfach auf www.dorftv.at registrieren und dein Video hochladen! Außerdem: Dein Video ist dann auch auch auf www.dorftv.at im Netz und du kannst es ganz normal über die Social Media Plattformen teilen oder in deine Website einbetten. 

Du bist bei einem gemeinnützigen Verein - z.B. Kulturverein - engagiert und ihr filmt bei euren Veranstaltungen mit. Ihr braucht aber Unterstützung beim Schneiden des Videos. Wir helfen dir bei der Fertigstellung deines Videos. Ansprechperson ist Julian Pöschl, julian.poeschl@dorftv.at, 0699-19087719

VERLEIH

Du möchtest etwas filmen - z.B. ein Interview, einen Vortrag, ein Konzert … benötigst aber das Equipment dazu: Kamera, Mikrophon … Für Videos, die (auch) auf DORFTV laufen, kannst du dir bei uns das notwendige Equipment uns ausborgen. Ansprechperson für den Verleih ist Julian Pöschl, julian.poeschl@dorftv.at, 0699-19087719 - Unserer MitarbeiterInnen erklären dir ausserdem wie die Kamera funktioniert und worauf du bei deinen Aufnahmen achten musst.

WORKSHOPS

Du möchtest einen Workshop bei DORFTV machen oder im DORFTV Lab aktiv werden, um deine eigenen Videos zu produzieren oder lernen, wie man eine Live-Sendung macht. Schicke bitte eine email an unser sigrid.nagele@dorftv.at

Du möchtest bei DORFTV ein Ferial- oder Berufspraktikum absolvieren oder im Rahmen eines „Schnupperpraktikums“ den Betrieb kennen lernen. Melde dich bei Gabriele Kepplinger - gabriele.kepplinger@dorftv.at - 0699 17244880

Du hast allgemeine Fragen und möchtest dich über DORFTV informieren und gemeinsam mit uns überlegen, wie du dich am besten einbringen kannst - oder anders: wie eine Mitarbeit bei uns für dich persönlich Sinn macht und wie du oder dein Verein davon profitieren. Wende dich an unsere Community Managerin Verena Mayrhofer - verena.mayrhofer@dorftv.at

Hinweise und Kriterien zur Programmgestaltung finden sich auf der Startseite von www.dorftv.at ganz unten, wie etwa die Programmrichtlinen und die Charta für Community Fernsehen in Österreich. Ebenso findet sich dort ein Link zum gesamten Team von DORFTV.

------------------------------

TECHISCHE DATEN für UPLOAD

Grundsätzlich können fast alle Formate hochgeladen werden.
Optimal ist jedoch eine Videoausgabe von:

HD 1080p 25 (Full HD) mp4:
Format: Codec H.264
Vorgabe: 1080p 25

Bitrateneinstellungen (wichtig!):
Ziel-Bitrate von 32 auf 12 Mbit/s stellen

Optimale Audiowiedergabe wichtig für die Ausstrahlung auf DORFTV:
Audioauspegelung im Schnittprogramm zwischen -6 und -3 dB!!

Audioformate bei externen Quellen zB. Mischpult oder Aufnahmegerät wie Zoom:
Mit 48 kHz am besten wav (sonst mp3)

------------------------------