Direkt zum Inhalt

511 Views

Werk X - Die Volksverräter: The new world struggles to be born

von Martin Wassermair / am 17.07.2017

DIE VOLKSVERRÄTER

Was kommt nach Volk und Nation? - Eine Konferenz zu den Monstern der Gegenwart

Diskussion: The new world struggles to be born

Mit Jens Kastner (Soziologe, Kunsthistoriker), Martin Wassermair (Politikredakteur Dorf TV) und Ivo Bozic (Mitherausgeber Jungle World)

Moderation: Lukas Franke

Auf Walter Benjamin geht die Aussage zurück, dass aufkommender Faschismus stets das Resultat einer ausgebliebenen Revolution sei – und es liegt nicht nur nahe, diese Figur auf die jüngsten Erfolge rechtsautoritärer Politiker von Orban bis Trump anzuwenden, diesem Gedanken liegt auch zugrunde, die gesellschaftlichen Widersprüche der Gegenwart als im Grundsatz revolutionär zu bezeichnen.

Tatsächlich sind es nicht nur die wirtschaftlichen Umbrüche im Zeichen der neoliberalen Globalisierung, die die globale Ordnung der letzten Jahrzehnte zu stürzen im Begriff sind, auch der rasende technologische Wandel, ausgelöst durch Digitalisierung und weltweite Vernetzung, scheint einen grundlegenden wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Umbruch geradezu zu erzwingen.

Ungeachtet aller dystopischen Erscheinungen der Gegenwart wollen wir der Frage nachgehen, welche emanzipativen und progressiven Perspektiven durch die zeitgenössischen Umbrüche eröffnet werden. Lässt die global verbundene Welt allen regressiven Tendenzen zum Trotz die Umrisse einer Weltgesellschaft erkennbar werden? Was kommt nach den Nationalstaaten? Und welche Wirtschaftsordnungen werden unter den neuen Bedingungen denkbar?

Aufgezeichnet am Samstag, 20. Mai 2017, 19.00 Uhr, Werk X Eldorado

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/27593" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 11 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Montag, August 21, 2017 - 10:09
Montag, August 21, 2017 - 02:37
Sonntag, August 20, 2017 - 18:14
Sonntag, August 20, 2017 - 10:28
Samstag, Juli 22, 2017 - 09:29
Samstag, Juli 22, 2017 - 01:55
Freitag, Juli 21, 2017 - 18:25
Freitag, Juli 21, 2017 - 12:12
Freitag, Juli 21, 2017 - 04:23
Donnerstag, Juli 20, 2017 - 08:47

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.