Tagung zur zivilgesellschaftlichen Medienaneignung

Das digitale Zeitalter stellt Politik und Gesellschaft vor große Herausforderungen. Vielfältige Öffentlichkeiten werden durch die Macht der Algorithmen gefährlich ausgehöhlt, Desinformation und Manipulation führen zur Destabilisierung der demokratischen Ordnung.

Es ist somit an der Zeit, die Grundzüge des politischen Systems unter den Vorzeichen der gegenwärtigen Medienentwicklung und den damit verbundenen Folgewirkungen neu einzuordnen und zu bewerten.

Ziel der Tagung ist es, den Stellenwert von Medien abseits der kommerziellen Verwertungslogik zu beleuchten, ihre Funktion als wichtige Kristallisationspunkte für soziale Veränderungen und demokratische Partizipation zu stärken und das öffentliche Bewusstsein für die integrative Wirkung einer Demokratisierung der medialen Bedeutungsproduktion so breit wie möglich zu verankern.

Vorträge:

  • Delna Antia-Tatic (Süddeutsche Zeitung, ehem. Chefredakteurin biber)
  • Julia Hernböck (Dossier, stv. Präsidentin Reporter ohne Grenzen Österreich)
  • Martin Wassermair (Leitung Politikredaktion DORFTV)

Workshops mit Silvia Gschwandtner (Redaktionsleiterin Bezirksrundschau Linz), Lisa Kreutzer (andererseits.org), Sigrid Nagele (DORFTV).

Eintritt frei! Anmeldung erbeten unter vhs.linz.at oder bei katja.fischer@mag.linz.at

DORFTV in Kooperation mit VHS Linz und mehr-demokratie!

Gefördert aus Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung

Nähere Programmdetails:

https://dorftv.at/medientagung24

Medien