LINZER AUFBRÜCHE 1979 – 1989 - Andreas Kump zu Gast bei Peter Donke

Pic

Created at 6. Jun. 2016

11306 Ansichten
by arlt

1977 gründet der damals 17-jährige Peter Donke gemeinsam mit Kurt Holzinger, Christian Unger und Julius Zechner die Band Willi Warma. Aufgestachelt von der Wucht des Punk, geerdet durch die Liebe zu den Kinks, bescheren sie der Stadt Linz den Soundtrack für eine kulturelle Aufbruchsphase. Unter ihrer Regie wird das Cafe Landgraf in Urfahr zum Auftrittsort für Linzer Bands. Donke ist dabei nicht bloß Bassist, sondern prägt mit geradliniger, handlungsorientierter Art das Bewusstsein der lokalen Musikszene. Später fungiert er in ähnlicher Rolle bei der Band Dynamo Urfahr. Zuletzt arbeitete er als selbstständiger Buchhalter und pflegte mit Christine Zigon als Privatmusikanten Donke/Zigon die besseren Songs der Rock’n’Roll-, Beat- und Punkzeit.
Das Gespräch zum Thema 1. Linzer Rocknacht und Gründung des Posthofs wurde am 14. April 2016 geführt. Vier Tage später verstarb Peter Donke an den Folgen eines Aneurysmas.

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video