Frauenpreis der Stadt Linz – Preisträgerinnen 2021

Pic

Created at 5. Mar. 2021

by dorftv

Zum internationalen Frauentag am 8. März 2021 wird der Frauenpreis der Stadt Linz aufgrund der Corona-Pandemie dieses Jahr nur im kleinen Rahmen im Alten Rathaus überreicht. Der mit 3.600 Euro dotierte Preis ergeht an das Projekt "PERSPEKTIVE:ARBEIT" vom Gewaltschutzzentrum OÖ.

Die Jury setzte sich wieder aus je einer Mandatarin aus jeder im Gemeinderat vertretenen Partei zusammen. Heuer waren dies GRin Miriam Köck (SPÖ), GRin Maria Mayr (ÖVP), GRin Martina Krendl (FPÖ), GRin Elisabeth Leitner-Rauchdobler (NEOS), und GRin Mag.a Gerlinde Grünn (KPÖ). Den Vorsitz übernahm StRin Mag.a Eva Schobesberger (GRÜNE).

Jurybegründung:

"Die vielfachen Auswirkungen der Coronapandemie erhöhen einmal mehr die Gefahr für Frauen, Opfer von Gewalt zu werden. Die aus der Krisensituation resultierende Arbeitslosigkeit trifft Frauen zudem in besonderem Maße und gefährdet ihre ökonomische Unabhängigkeit langfristig. Aus diesem Grund ist es den Jurorinnen ein großes Anliegen mit „PERSPEKTIVE:ARBEIT“ ein bundesweites Pionierprojekt des Gewaltschutzzentrums OÖ auszuzeichnen. „PERSPEKTIVE:ARBEIT“ ist das erste Projekt in Österreich, welches für gewaltbetroffene Frauen und Mädchen Unterstützung beim (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt oder in schwierigen Arbeitssituationen anbietet. Ziel ist es, Frauen persönlich und wirtschaftlich zu stärken, so dass sie eine geeignete Beschäftigung erlangen, einen Ausbildungsplatz finden oder den bestehenden Arbeitsplatz, welcher durch die Gewaltsituation gefährdet ist, zu sichern. Für den umfassenden und weitreichenden Ansatz von „PERSPEKTIVE:ARBEIT“ wird das Gewaltschutzzentrum OÖ mit dem Frauenpreis der Stadt Linz 2021 ausgezeichnet."

Da aufgrund der Corona-Pandemie keine feierliche Preisübergabe mit Projektpräsentation im Zuge der Veranstaltung "talk of fem" stattfinden kann, wurde eine Kurzvideo gedreht, welches Einblicke in die Arbeit des Gewaltschutzzentrums OÖ sowie in das Siegerprojekt "PERSPEKTIVE:ARBEIT" gibt.

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video