Am 8. Apr. 2023 | 18:00 Uhr
+

Wie viel rechtlichen Schutz braucht die Jugend in Oberösterreich?

Created at 4. Apr. 2023

522 Ansichten
by marie.jahn

Das oö. Jugendschutzgesetz tritt aufgrund der sogenannten Sunset- Klausel mit Ende 2023 außer Kraft und gehört somit erneuert, wie Jugendschutz- Landesrat Michael Lindner, es auch vor hat. Bereits 2022 wurde mit einer neuen Novelle dafür begonnen. 

Zwei zentrale Änderungen sollte es geben : Anpassung der oö. Augehzeiten an die restlichen Bundesländer und das Konsumverbot von CBD – Rauchwaren, sowie Nikotinbeutel (Snooze) unter 18 Jahren.

geplant: bis zum 14. Lebensjahr sollen Jugendliche künftig bis 23:00 ausgehen dürfen und zwischen dem 14. und 16. Lebensjahr bis 01:00 

jetzt: Unter 14 Jahren von 05:00 bis 22:00, zwischen 14 und 16 Jahren von 5:00 bis 24:00. 

Ab 16 Jahren ohne zeitliche Begrenzung

Für diesen Beitrag wurden die jungen Parteivertreter:innen befragt, was sie von den Änderungen halten, in welchen Bereichen sie auf die Bedürfnisse junger Menschen im Rahmen ihrer Parteien ihren Fokus haben und was sie gerne verändern möchten.

Teilnehmer*innen Pressekonferenz

Michael Lindner, Jugendschutz- Landesrat SPÖ

Christa Pacher, Leiterin der Gruppe Jugend, Land OÖ

Claudia Humer, Leiterin des Referats Verwaltungspolizei, Land OÖ

Interviewpartner*innen

Anne-Sophie Bauer, Landtagsabgeordnete GRÜNE

Eva Reiter, SPÖ Landesvorsitzende der sozialistischen Jugend (SJ)

Silvio Hemmelmayr, FPÖ Landesobmann der freiheitlichen Jugend (FJ)

Laura Feldler, stellvertretende Vorsitzende der Junge liberale NEOS (JUNOS)

Moderation:

Marie-Therese Jahn, Jugendredakteurin DORFTV

Team:

Basir Ahmad Ahmadi, Elena Richtsfeld

Produziert: 09.03.2023

 

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video

Add new comment

login or register to post comments.