Direkt zum Inhalt

2,345 Views

Wer war Jesus Christus wirklich?

von eswerdelicht / am 07.08.2012
Tags Talk

http://www.eswerdelicht.tv

Gehören Sie zu den Menschen, die zwar nicht daran glauben, dass Gottes Sohn für unsere Sünden gestorben ist, aber es dennoch für wahrscheinlich halten, dass Jesus ein außergewöhnlicher, guter und liberaler Mensch war?

Das Christentum propagiert ein Jesusbild, das nicht nur übernatürliche Wesenszüge trägt, sondern auch einem ethisch-modernen Ideal entspricht. Demgemäß haben die meisten Menschen eine sehr idealisierte Jesus-Vorstellung. Aber zeichnet die Bibel überhaupt ein einheitlich-positives Jesusbild? Und vor allem: Was wissen wir wirklich von dem Mann aus Nazareth? Wie gesichert sind die historischen Fakten und welche außerbiblischen Quellen gibt es überhaupt? Kann die wissenschaftliche Forschung belgen, dass der Jude Jesus ein ganz anderer war und niemals eine neue Religion gründen wollte, oder sind die historischen Jesus-Konstruktionen auch wiederum nur hypothetisch?

Die meisten modernen Theologen erkennen mittlerweile historische Forschungsergebnisse an, aber was bleibt übrig von dem Jesus des Christentums und wie lassen sich diese Erkenntnisse trotz allem mit dem Glauben verbinden?
Darüber und noch mehr diskutieren Sabina Grömmer und Jorit D. Posset mit folgenden Gästen:

Ronald Bilik, promovierter Althistoriker, stv. Vorsitzender des Freidenkerbundes Österreichs und Chefredakteur der „FreidenkerIn“, meint, dass die historischen Fakten mit den christlichen Illusionen unvereinbar sind und das Christentum durch ihre eigene „Heilige Schrift“ widerlegt wird.

Markus Lang, promovierter Theologe und Assistent an der Evangelisch-Theologischen Fakultät am Institut für Neutestamentliche Wissenschaft der Universität Wien, tritt als gläubiger Christ für eigenständiges Denken und eine kritische Auseinandersetzung mit der Bibelgeschichte ein.

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/4935" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.