Direkt zum Inhalt

2,216 Views

ALOIS MOSBACHER

von dorftv / am 30.06.2014

Möblierung der Wildnis
im LENTOS Kunstmuseum Linz

Video mit Alois Mosbacher im Gespräch mit Georg Ritter

Verstörend, witzig und polarisierend - der „Neue Wilde“ Alois Mosbacher erregte schon in den 1980er Jahren, als die totgesagte Malerei wiederauflebte, großes Aufsehen. Mit gegenständlicher Sinnlichkeit, malerischer Bravour und erzählerischem Reichtum stellt er bis heute seine vielfältig inspirierte Malerei immer wieder auf den Prüfstand.

Nun zeigt das LENTOS erstmals eine raumgreifende Malerei-Installation des Künstlers, der zu den international anerkanntesten österreichischen Malern und Grafikern zählt.

Die spektakuläre Schau gibt umfassende Einblicke in Mosbachers aktuelle malerische Eigenwelten und seine jüngsten Werkphasen. In einem selbst entwickelten architektonischen Konzept verwandelt Alois Mosbacher den großen Saal in einen aufregenden Bilderwald, in eine Wildnis mit überraschenden Perspektiven. Seine Natur- und Tierdarstellungen berühren, verblüffen, treffen mitten ins Herz. Eindrücke aus Fotografie und neuen Medien werden ebenso verarbeitet wie das Internet, das in Mosbachers subjektive, zeit- und medienkritische Malerei einfließt.

Alois Mosbacher, geboren 1954 in Strallegg, Steiermark, lebt in Wien und Obermarkersdorf, NÖ.

PRODUKTION
Georg Ritter
Daniel Rappitsch

@ 2014

Kopperation LENTOS Kunstmuseum Linz und dorf tv.

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/20627" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 15 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Samstag, Juli 5, 2014 - 00:23
Freitag, Juli 4, 2014 - 19:44
Freitag, Juli 4, 2014 - 15:41
Donnerstag, Juli 3, 2014 - 23:06
Donnerstag, Juli 3, 2014 - 19:24
Donnerstag, Juli 3, 2014 - 14:18
Mittwoch, Juli 2, 2014 - 22:42
Mittwoch, Juli 2, 2014 - 18:50
Mittwoch, Juli 2, 2014 - 16:02
Mittwoch, Juli 2, 2014 - 13:14

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.