Von der Empörung zu politischem Handeln

Pic

Created at 14. Mar. 2016

9456 Ansichten
by Martin Wassermair

Bei Martin Wassermair waren Fanny Rasul (Politaktivistin, Politikwissenschafterin) und Klaus Werner-Lobo (Buchautor: "Nach der Empörung. Was tun, wenn wählen nicht mehr reicht?", März 2016) zu Gast.

Live gesendet am Freitag, 11. März 2016, 13.00 - 14.00 Uhr

Der Stachel im Fleisch X

Demonstrationen und Proteste auf der einen, Resignation und Politikverdrossenheit auf der anderen Seite. Gemeinsam ist immer mehr Menschen das Gefühl, dass Politik, Parteien und staatliche Institutionen nicht mehr halten, was man in einer Demokratie von ihnen erwartet.

Gefragt sind somit tragfähige Alternativen. Die TV-Diskussion ging daher u.a. der Frage nach, wie man von der Empörung zu politischem Handeln kommt. Was also tun, um sich gegen Ungerechtigkeit und Missstände aufzulehnen? Und wie verortet sich zivilgesellschaftliches Engagement dabei im Spannungsfeld von Anpassung und Auflehnung?

Zur Sendereihe:

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Aus diesem Grunde richtet Der Stachel im Fleisch mit Politikgesprächen auf dorf TV den Blick verstärkt und wahlunabhängig auf wichtige Themen, die in Mainstream-Medien oft zu wenig beleuchtet oder auch bewusst ausgeblendet werden.

Im Mittelpunkt stehen: eine kritische Auseinandersetzung mit dem politischen System des Bundeslandes Oberösterreich, der Republik und der EU, die Situation der Menschenrechte, Sozial- und Kulturpolitik sowie die regionale Zukunft vor dem Hintergrund aktueller globaler Entwicklungen.

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video