Direkt zum Inhalt

1,811 Views

Kepler Salon - Neue Impfstoffe in der Nutztierhaltung: Fluch oder Segen?

von dorftv / am 31.05.2017

Mykoplasma ist der Name eines ungewöhnlichen bakteriellen Krankheitserregers, der gegen viele Antibiotika resistent ist und großen Schaden bei Menschen, Haus- und Nutztieren anrichten kann. Besonders in der landwirtschaftlichen Tierhaltung (bei Geflügel, Schwein oder Rind) kann er zu schwerwiegenden Lungenerkrankungen führen. Im EU geförderten Projekt MYCOSYNVAC werden deshalb neue Impfstoffe für Nutztiere entwickelt, die eine Infektion mit ebendiesen Bakterien verhindern sollen. Zu diesem Zweck werden Mykoplasmen genetisch zu lebenden Immunsystem- Stimulatoren umprogrammiert, um die Abwehrkräfte der Tiere zu stärken. Wir diskutieren neben den technischen auch die wirtschaftlichen, ethischen und sicherheitsrelevanten Fragen, welche sich im Zusammenhang mit diesem Forschungsprojekt stellen.

Gast:
Markus Schmidt
http://kepler-salon.at/de/Personen/Schmidt-Markus

Gastgeber:
Markus Sonnleitner
http://kepler-salon.at/de/Personen/Sonnleitner-Markus

Aufgezeichnet am 8 Mai 2017
powered by LIWEST

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/27311" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 23 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Mittwoch, Juni 14, 2017 - 09:40
Mittwoch, Juni 14, 2017 - 04:16
Dienstag, Juni 13, 2017 - 22:51
Dienstag, Juni 13, 2017 - 17:33
Dienstag, Juni 13, 2017 - 15:16
Dienstag, Juni 13, 2017 - 10:40
Dienstag, Juni 13, 2017 - 06:40
Dienstag, Juni 13, 2017 - 02:40
Montag, Juni 12, 2017 - 22:36
Montag, Juni 12, 2017 - 14:28

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.