Direkt zum Inhalt

372 Views

Werk X - Die Volksverräter: The Time of Monsters

von Martin Wassermair / am 19.07.2017

DIE VOLKSVERRÄTER

Was kommt nach Volk und Nation? - Eine Konferenz zu den Monstern der Gegenwart

Diskussion: The Time of Monsters

Mit Paul Lendvai und Magdalena Marsovszky

Moderation: Christina Romhányi

Dass sich Geschichte einmal als Tragödie und einmal als Farce ereigne, erweist sich spätestens beim Blick nach Ungarn als unzutreffend. Denn in dem Land, dem während der staatssozialistischen Herrschaft stets ein liberalerer, widerständigerer Geist zugeschrieben wurde, geht seit einigen Jahren ein Wiedergänger des Faschismus der 1930er-Jahre um, den offen und zunehmend aggressiv an den Grundpfeilern der bürgerlichen Demokratie rüttelt.

Von paramilitärischen Verbänden, die im Gleichschritt aufmarschieren und Morde an Sinti und Roma begehen bis zum „Nationalen Glaubensbekenntnis“ der tausendjährigen Geschichte des Ungarischen Volkes unter der „Heiligen Stephans-Krone“ versucht das gegenwärtige Regime von „Puszta-Putin“ Viktor Orban eine neue Art autoritärer Herrschaft, einen „Faschismus light“ durchzusetzen – und ist damit zum feuchten Traum der neuen Rechten von LePen bis Trump avanciert.

Im Rahmen unseres Ungarn-Schwerpunktes wollen wir nicht nur untersuchen, inwieweit das Orban-Regime Ähnlichkeiten mit den historischen Faschisten aufweist, wir gehen auch der Frage nach, warum die „Europäische Wertegemeinschaft“ keinerlei Anstalten zur Intervention macht und ob der ungarische Fall tatsächlich eine Art Blaupause für die Rückkehr zur autoritärer Herrschaft ist.

Aufgezeichnet am Freitag, 19. Mai 2017, 19.00 Uhr, Werk X Eldorado

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/27632" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 11 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Dienstag, August 1, 2017 - 19:54
Dienstag, August 1, 2017 - 14:09
Dienstag, August 1, 2017 - 08:26
Dienstag, August 1, 2017 - 02:39
Montag, Juli 31, 2017 - 20:53
Montag, Juli 31, 2017 - 15:06
Montag, Juli 31, 2017 - 09:21
Montag, Juli 31, 2017 - 02:58
Sonntag, Juli 30, 2017 - 20:35
Sonntag, Juli 30, 2017 - 14:12

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.