Direkt zum Inhalt

503 Views

0FF8N0FF

von DORFbrunnen / am 05.09.2018

0FF8N0FF – Spaces Alive #abstract

Mihaela Kavdanska & Dilmana Yordanova
Maria Mora
Mariana Gavriciuc
Mirian Kolev

Performances
7 & 9/9 2018

19:30 – 19:45 Uhr
20:00 – 20:15 Uhr
20:30 – 20:45 Uhr
21:00 – 21:15 Uhr

Spaces Alive #abstract ist eine ortsspezifische performative Intervention im Rahmen von 0FFXN0FF, einer gemeinsamen Ausstellungs- und Konzertreihe des Kunstraum Memphis und Tresor Linz.

Die Performance basiert auf dem Zusammenspiel von Medienkünstler*innen, Tänzer*innen, Sound und dem Galerieraum. Sie beschäftigt sich mit der hypothetischen Neutralität von White Cubes und hinterfragt sowohl den modernistischen Mythos der Abstraktion als auch die scheinbare Perfektion von permanent Optimierungsprozessen unterworfenen Technologien. Mittels Webcams erweiterte, bewegte Körper werden zu Schnittstellen, die durch die Imperfektion menschlicher Teilhabe an Prozessen den Begriff des Fehlers in eine Subjektivierung von Technologie übersetzen. Eine in Echtzeit bearbeitete Videoebene ist in eine ikonisch-malerische Abstraktion eingebettet, die den Raum der Galerie bedeckt.

Das Projekt ist Teil der von AVmotional Platform produzierten Serie „Spaces Alive. Bukarest Surreal“, konzipiert und präsentiert im Jahr 2017 an verschiedenen Orten in der Stadt Bukarest, sowie Teil des Ars Electronica Festivals 2018: ERROR – the Art of Imperfection.

---------------
0FF8N0FF – Concerts

minim | Diana Dulgheru
Stefana Fratila

Concerts
8/9 2018 19:00 Uhr
Einlass 19:00 – 19:30 Uhr

Tresor Linz

minim | Diana Dulgheru ist eine rumänische audiovisuelle Künstlerin mit Sitz in Bukarest. Seit 2009 entwickelt sie audiovisuelle Performances, die das Verhältnis von Klang und Form, die Visualisierung des Klangs und die ästhetischen Möglichkeiten des digitalen Fehlers untersuchen. Auf der Suche nach einer gewissen Reinheit in den Besonderheiten des Verhältnisses von Klang und visueller Form im postdigitalen Kontext entwickelt minim Projekte, in denen Klänge auf ihre Grundform reduziert und für ihren eigenen Klangwert genutzt werden. Basierend auf ihrer Ausbildung im Bereich Zeichnung und figurativer Komposition haben sich die klanglichen Ausdrucksmittel von minim entwickelt, um digitale Technologien mit einem minimalistischen Ansatz zu nutzen. Ergänzend benutzt sie auch Medien wie Fotografie, Installation und audiovisuelle Performances, die die ästhetischen Möglichkeiten von Fehlern, die durch die digitale Technologie erzeugt werden, ausloten. Die Idee hinter der Performance „50hz“ ist die Erforschung einer einzigen Frequenz, deren Ausgangswert durch verschiedene Effekte verändert wird. Dieser Ansatz führt zu überlappenden Klangfrequenzen, bei denen die erzeugten akustischen ‚Fehler‘ zu unendlich kleinen experimentellen Möglichkeiten führen. Diese Arbeitsweise dient der kompositorischen Vielfalt, unterstreicht aber gleichzeitig die Einfachheit des repetitiven Beats, der selbst durch minimalistische Klang- techniken Vielfalt erreichen kann.

Stefana Fratila ist eine in Rumänien geborene und in Toronto und Vancouver/Kanada lebende Komponistin, Performerin und Klangkünstlerin. Im Laufe der Jahre erhielt sie von verschiedenen Medien, darunter Exclaim, The FADER, Vice und xlr8r, Anerkennung für ihre Musik. Diesen Sommer lancierte Stefana zwei selbst gedrehte Musikvideos über das in Toronto ansässige elektronische Musik Label Bedroomer, die sich beide mit Themen des Missbrauchs und der Täuschung in intimen Beziehungen befassen – insbesondere mit dem Belügen, Manipulieren und Täuschen von Frauen. Für 0FF8N0FF präsentiert Stefana ein Ambient-Set aus Fieldrecordings und Samples, die mittels granularem Synthesizer verarbeitet werden.

---------------
0FF8N0FF, producers & locations: Memphis (AT) & Tresor (AT)

Co-producer: AVmotional Platform (RO, AT)

Spaces Alive #abstract:

Creative direction & visuals: Mihaela Kavdanska & Dilmana Yordanova (RO, BG, AT)

Performers: Maria Mora (RO), Mariana Gavriciuc (RO)

Sound artist: Mirian Kolev (BG)

Computer programmer: Cristian Iordache (RO)

Choreographer: Simona Deaconescu (RO)

Curator: Horea Avram (RO)

Photo credits: Alina Usurelu

Sound artists, Tresor Concert Night:

Minim | Diana Dulgheru (RO) & Stefana Fratila (RO, CAN)

Romanian Cultural Institute Vienna (www.rkiwien.at)

Bundeskanzleramt Österreich

Kulturabteilung Land Oberösterreich

Linz Kultur Förderungen

Memphis (www.memphismemph.is)

Tresor Linz (https://www.facebook.com/tresorlinz/)

AVmotional (www.avmotional)

KOTKI visuals (www.kotkivisuals.com)

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/29925" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 14 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Mittwoch, September 12, 2018 - 09:34
Mittwoch, September 12, 2018 - 03:58
Dienstag, September 11, 2018 - 22:21
Dienstag, September 11, 2018 - 17:08
Dienstag, September 11, 2018 - 10:35
Dienstag, September 11, 2018 - 05:28
Dienstag, September 11, 2018 - 00:21
Montag, September 10, 2018 - 20:21
Montag, September 10, 2018 - 16:20
Montag, September 10, 2018 - 11:49

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.