Luis Paulitsch: Wirkmacht der Kriegsbilder und Medienkontrolle

Pic

Created at 25. Jul. 2022

383 Ansichten
by Martin Wassermair

Unter weißer Flagge - Medien und Haltung in Zeiten des Krieges

Martin Wassermair (Politikredakteur DORFTV) im Gespräch mit Luis Paulitsch (Österreichischer Presserat).

Live gesendet am Mittwoch, 24. August 2022, 17.00 - 17.45 Uhr

Als Vertreter des Österreichischen Presserats diskutierte Luis Paulitsch aus medienethischer Perspektive u.a. Fragen, welche Herausforderungen Kriege im digitalen Zeitalter mit sich bringen, wie Medien bei der Darstellung blutiger Konflikte Verantwortung übernehmen sollen und weshalb Sensationsgier und Desinformation gerade auch auf Social-Media-Plattformen wirksame Selbstkontrollmechanismen im Internet erforderlich machen.

Zur Sendereihe:

Im digitalen Zeitalter sind Kriege längst zu globalen Medienereignissen geworden. Das stellt die kritische Auseinandersetzung vor große Herausforderungen: Wie kann sich Journalismus differenziert und unabhängig verhalten, wenn Informationen in Konfliktsituationen immer auch ein Mittel der militärischen Propaganda sind? Woran ist mediale Verantwortung zu messen?

Diesen Fragen widmet sich DORFTV bis Ende des Jahres 2022 mit einer aktuellen Schwerpunktsetzung unter dem Titel "Unter weißer Flagge". Politikredakteur Martin Wassermair erörtert in mehreren Beiträgen mögliche Perspektiven für einen qualitativen Journalismus, der nicht die Schwarz-Weiß-Logik des Krieges übernimmt und diese noch weiter anheizt.

Die Sendereihe beinhaltet Gespräche und Interviews mit Persönlichkeiten aus Medien, Politik, Pädagogik und Konfliktforschung. Das Augenmerk liegt auf einem anwaltlichen Eintreten für Gewaltminderung und Friedensförderung. Dazu zählt auch die Notwendigkeit einer stärkeren Berücksichtigung in der Vermittlung von Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen.

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video