Direkt zum Inhalt

2,376 Views

„one man – one note“ re/calling Siachilaba

von ufuk / am 09.06.2015

„one man – one note“ re/calling Siachilaba

Wechselwirkungen aus 20 Jahren Kulturaustausch
zwischen Österreich und den Tonga am Zambezi in Zimbabwe und Zambia

Ausstellung / Konzerte
vom 12. Juni bis 19. Juli in der Deutschvilla in Strobl am Wolfgangsee

Mit der Formel „One man – one note“ hat der Komponist Keith Goddard das komplexe Zusammenspiel von einfachen und doch so vielschichtigen Tönen der Tongamusik mit einer Anspielung auf das allgemeine Wahlrecht auf den Punkt gebracht. „Ein Mensch – ein Ton“ steht für das einzigartige Kulturerbe der Tonga: die Tonkunst, mit der sie seit Generationen ihre prekären Lebensumstände mit Selbstbewusstsein und Kreativität meistern. Und gleichzeitig für die Beharrlichkeit, mit der sie Gleichberechtigung und Respekt als ethnische Bevölkerungsminderheit im krisengeschüttelten Zimbabwe einfordern.

Die Ausstellung in der Deutschvilla beleuchtet die Highlights aus 20 Jahren nachhaltigem Kulturaustausch mit den Tonga: calling steht dabei für den appeal, für die Faszination ihrer Tonkunst und ihrer Resilienz; calling ist aber auch der einfache Anruf, der mit der rasanten Entwicklung der Telekommunikation bis ins entlegene Dorf Siachilaba fast selbstverständlich geworden ist. Recalling bringt wiederum die gemeinsame Erinnerung und Reflexion einer Reihe von Begegnungen und Projekten als Erfahrungsschatz und Inspirationsquelle zum Ausdruck.

Eröffnung der Ausstellung: Freitag, 12. Juni 2015, 18 Uhr
mit statements aus Zimbabwe und Zambia
Intro / Siachilaba electronics „tonga-return“ Klaus Hollinetz (A)
Isabelle Duthoit (F) & Franz Hautzinger (A)
Dr. Didi (A): Peter Androsch / Didi Bruckmayr / Bernd Preinfalk

Finissage mit Abschlussfest: Sonntag, 19. Juli, 18 Uhr – till late
Intro / Simonga-Maliko Parade Linz09 Remix: Wolfgang Fadi Dorninger (A)
Otto Lechner & Windhund: Toni Burger / Karl Ritter (A)
mit einer weiteren „Klangbrücke“ ins Tongagebiet am Zambezi
Werner Puntigam’s mbirations (A/ZW) feat. Hope Masike & Klaus Hollinetz

Ausstellung mit Beiträgen von:
Elisabeth Altenburg, Ilo Battigelli, Sabine Bitter/Helmut Weber, Markus Diess, Calvin Dondo, Mario Friedwagner, Keith Goddard, Klaus Hollinetz, Darius Kowalski, Maliko Budima group, Annie Mpalume, Patrick Mweemba, Hanna Piksarv, Michael Pilz, Georg Ritter, Thomas Schneider, Siachilaba Woman Photographers, Simonga Ngoma Buntibe group, Time’s Up: Tina Auer / Tim Boykett / Andreas Mayrhofer, Werner Puntigam, Dismas Sekibaha, Gotthard Wagner

Konzept: Fina Esslinger und Peter Kuthan
Organisation: ARGE Zimbabwe Freundschaft und Ferdinand Goetz (Deutschvilla Strobl)

Die Ausstellung bemüht sich das Narrativ Re/Calling Siachilaba, das sich insbesondere non-verbaler Mittel – Musik, Fotografie, Film, neue Medien – bedient hat, weiterzuentwickeln. Wie im globalen Dorf insgesamt sind bei zunehmender Komplexität der Lage nicht simple Antworten gefragt, sondern die Reduktion auf das Wesentliche. Wie im Kulturaustausch geht es weltweit um respektvolle Verständigung und um Lösungen, die den existentiellen Bedürfnissen aller Beteiligten gemeinschaftlich gerecht werden. Nicht von ungefähr geht der Tongamusik immer ein engagiertes Palaver voraus, das Anteilnahme, Ausgleich und Mitverantwortung sicherstellt. Die Begegnung mit der Tonga Community und ihrer Tonkunst hat sich immer darum bemüht, weder Tradition noch Dorfarmut zu verklären, sondern exemplarisch aktuelle, gesellschaftliche Überlebensfragen – wie den Umgang mit kultureller Vielfalt – zu berühren, die über das Dorf hinaus relevant sind.

„One man – one note“ re/calling Siachilaba ist Retrospektive, Verständigung und Ausblick zugleich. Und 20 Jahre Kulturaustausch sind sicher auch ein Grund zum Feiern.

Live gesendet am 5. Juni 2015

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/22761" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 11 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Dienstag, Juli 7, 2015 - 21:24
Dienstag, Juli 7, 2015 - 17:26
Freitag, Juni 12, 2015 - 23:26
Freitag, Juni 12, 2015 - 22:05
Freitag, Juni 12, 2015 - 16:28
Freitag, Juni 12, 2015 - 11:58
Donnerstag, Juni 11, 2015 - 23:31
Donnerstag, Juni 11, 2015 - 19:01
Donnerstag, Juni 11, 2015 - 16:28
Donnerstag, Juni 11, 2015 - 11:58

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.