Direkt zum Inhalt

987 Views

Festival Ars Electronica 2015 - Symposium III: Post Public, Post Private

von dorftv / am 05.09.2015

SO 6.9.2015, 10:00-12:30, POST CITY, Conference Square

Sowohl der öffentliche Raum als auch die Sphäre des Persönlichen und Privaten haben sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten grundlegend verändert – online wie offline.
Dieser Wandel ist noch lange nicht abgeschlossen und stellt auch StadtplanerInnen und ArchitekturgestalterInnen vor eine große Herausforderung, gilt es die neuen Verschränkungen des vormals Öffentlichen und des vormals Privaten auch baulich und stadträumlich zu fassen. Carlo Ratti (IT/US) interpretiert ‘public space’ als Teil bzw. Ort einer (nicht mehr ganz) neuen Arbeitswelt, in welcher u.a. der Außenraum als Bürofläche nutzbar geworden ist. Geeta Mehta (IN/US) berichtet über ihr Engagement für usergenerierte Städte einerseits und globale Strategien für den Erwerb sozialen Kapitals andererseits. In eine ähnliche Kerbe schlägt Kristien Ring (US/DE), die am Beispiel Berlin über Wohn- und Arbeitsprojekte reflektiert, in denen nicht alles dem Investorennutzen untergeordnet ist. Peter Androsch (AT) schließlich geht als Homo politicus mit Akustikschwerpunkt der Frage nach, wie BürgerInnen in der Stadt von morgen ihre Stimme erheben können, um wirklich gehört zu werden.

10:00 Carlo Ratti (IT/US)
10:30 Geeta Mehta (IN/US)
11:00 Diskussion
11:10 Kristien Ring (US/DE)
11:40 Peter Androsch (AT)
12:10 Diskussion

Foto Credit: Senseable City Lab, MIT
http://www.aec.at/postcity/symposium3/

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/23437" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 1 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Sonntag, September 6, 2015 - 10:11
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.