Direkt zum Inhalt

645 Views

Elena Tarabanova - Robotergesang

von DORFbrunnen / am 24.01.2018

Elena Tarabanova: Robotergesang
Die Idee des Stückes war, das Bild einer irrealen Welt darzustellen, wo jedes Instrument die Rolle des Bewohners dieses phantastischen Planeten spielt. Musikalisch wird gezeigt, mithilfe von erweiterten Spieltechniken, harmonischen Klängen und durchgehenden rhythmischen Figuren, wie diese „fremden“ Wesen miteinander umgehen und kommunizieren.
Elena Tarabanova, geb. 1995 in Wolgograd, Russland, studiert seit 2012 an der Hochschule für Musik und Theater München Komposition bei Prof. Jan Müller-Wieland, Klavier bei Prof. Olaf Dreßler und seit 2015 Konzertfach Orgel bei Prof. Marlene Hinterberger. Ab Herbst 2016 setzte sie ihr Masterstudium in Komposition bei Prof. Carola Bauckholt an der Anton-Bruckner-Privatuniversität Linz fort. Sie nahm an verschiedenen musikalischen Projekten als Komponistin und Interpretin teil und tritt jetzt regelmäßig als Organistin, Pianistin und Komponistin bei verschie- denen Konzerts und Festivals in Deutschland sowie auch im Ausland auf. Unter ihren bis jetzt erhaltenen Auszeichnungen sind z. B. der Preis „für den künstlerischen Beitrag in die moderne Musik“ beim St. Gellert Festival 2013 in Szeged, Ungarn, Orlandus-Lassus-Stipendium des Rotary Clubs München International, Deutschland Stipendium, Ernst-von- Siemens Musikstiftung - Förderung der jungen Solisten. Aufträge kamen u.a. von Musica Femina München, Münchner Gesellschaft für Neue Musik (MGNM), Karl-Amadeus-Hartmann-Gesellschaft.
Im September 2016 wurde sie zur International Young Composers Academy in Tchaikovsky city (Perm Region) ausgewählt. 2017 erhielt sie das das Rotary-Wels-Stipendium.

Das Stück wurde im Rahmen des Festivals "Leicht über Linz" vom
BLECH HOCH 10 interpretiert.

BESETZUNG
Patricia Kiefl, Stefan Bramberger, Nedeljko Djordjević, Hannes Krompass: Trompete
Lisa Neuböck, Rita Salgado: Horn
Thomas Gahleitner, Michael Spindler: Posaune
Matthias Haslinger, Christian Schick: Tuba

Leitung Saša Dragović

---------------

Leicht über Linz
Blech hoch 10
in Kooperation mit den Internationalen Tagen für Blasmusik in Vöcklabruck
Neun Uraufführungen – zehn Blechbläser/Innen
Leitung Saša Dragović
04.12.2017, 18.00 Uhr
Kleiner Saal  ABPU
---------------

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/28640" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 3 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Mittwoch, April 11, 2018 - 15:26
Mittwoch, April 11, 2018 - 09:58
Mittwoch, April 11, 2018 - 04:30
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.