Direkt zum Inhalt

831 Views

Der Stachel im Fleisch LXXV - Corona und Verschwörung: Welche Folgen hat zweifelhafte Meinungsbildung für die Demokratie?

von Martin Wassermair / am 06.08.2020

Bei Martin Wassermair waren Werner Beutelmeyer (Leiter market-Institut) und Julia Partheymüller (Vienna Center for Electoral Research) zu Gast.

Live gesendet am Donnerstag, 17. September 2020, 17.30 – 18.30 Uhr

Die Wahrheit war noch selten so sehr umstritten wie aktuell angesichts der Coronavirus-Krise. Seit Beginn des Lockdowns im März 2020 wächst auch in Österreich der Unmut über die weitreichenden Beschränkungen und Vorschriften der Bundesregierung zur Bekämpfung der Pandemie. Und auch die Verunsicherung ist groß, was bei vielen Menschen die Anfälligkeit für Verschwörungserzählungen deutlich ansteigen lässt. Dementsprechend hat das Linzer market-Institut mit einer Umfrage aufgezeigt, dass 32 % der Befragten die Auffassung vertreten, bei den Maßnahmen gegen die Corona-Krise handle es sich um eine Motivlage, die Politik und Medien bewusst im Dunkeln halten. Das kann – wie etwa in Deutschland an den Protesten einer unseligen Allianz aus bürgerlichem Politikverdruss, irrationalen Niedergangsängsten und rechtsextremer Gewaltbereitschaft abzulesen ist – zu einer tiefgreifenden Erschütterung der demokratischen Ordnung führen.

Im Mittelpunkt des Gesprächs standen daher u.a. Fragen, wie das wachsende Misstrauen in Politik und Medien zu erklären ist, warum Corona-Skepsis und Verschörungsmythen so regen Zulauf finden und was dies für die Demokratie am schmalen Grat von öffentlicher Sicherheit und dem Recht auf freie Meinung zu bedeuten hat.

Zur Sendereihe:

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Aus diesem Grunde richtet Der Stachel im Fleisch mit Politikgesprächen auf dorf TV den Blick verstärkt und wahlunabhängig auf wichtige Themen, die in Mainstream-Medien oft zu wenig beleuchtet oder auch bewusst ausgeblendet werden.

Im Mittelpunkt stehen: eine kritische Auseinandersetzung mit dem politischen System des Bundeslandes Oberösterreich, der Republik und der EU, Informationsfreiheit und die Situation der Menschenrechte, Sozial- und Kulturpolitik sowie die regionale Zukunft vor dem Hintergrund aktueller globaler Entwicklungen.

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/33956" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 15 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Dienstag, September 22, 2020 - 02:12
Montag, September 21, 2020 - 21:07
Montag, September 21, 2020 - 18:30
Montag, September 21, 2020 - 13:25
Montag, September 21, 2020 - 08:20
Montag, September 21, 2020 - 03:14
Sonntag, September 20, 2020 - 22:09
Sonntag, September 20, 2020 - 17:03
Sonntag, September 20, 2020 - 12:59
Sonntag, September 20, 2020 - 12:58

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.