Am 10. Mar. 2021 | 11:30 Uhr
+

JA, WIR KÖNNEN DA WAS MACHEN! Kunst und Soziales brauchen Perspektiven – gerade jetzt!

Created at 9. Mar. 2021

1714 Ansichten
by KunstRaum Goethestrasse xtd

Depressionen, Burnout, Angstzustände – die psychischen Belastungen aufgrund der Corona-Situationen sind deutlich spürbar. Viele Menschen leiden unter den Schutzmaßnahmen. Personen, die schon vorher psychische Probleme hatten, trifft die soziale Isolation oft noch stärker. Daher sind niederschwellige Unterstützungsangebote wie die des KunstRaum Goethestrasse xtd, ein Angebot von pro mente OÖ, das sich auch als Teil der Linzer Kunstszene etabliert hat, wichtiger denn je: Hier finden Menschen mit psychischen Problemen eine sinnvolle Beschäftigung – und das auch in Corona-Zeiten.

 



Pressekonferenz mit

Prim.a Dr.in Margot Peters, PLL.M.

Stv. Vorstandsvorsitzende von pro mente OÖ

 

Mag.a Susanne Blaimschein, MBA

Beauftragte des KunstRaum Goethestrasse xtd, pro mente OÖ

 

Doris Lang-Mayerhofer

Kulturstadträtin Linz

 

 

Ihre Fragen  vor bzw. während der Pressekonferenz bitte hier hinschicken:

office@kunstraum.at

 

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video

Add new comment

login or register to post comments.