Direkt zum Inhalt

2,248 Views

Um K(n)opf und Kragen

von Michael Wirthig / am 21.10.2014

Um K(n)opf und Kragen. Arbeitskämpfe und Arbeitsbedingungen in der kambodschanischen Bekleidungsindustrie

In letzter Zeit häufen sich die erschreckenden Ereignisse in der Bekleidungsindustrie. Eine Horrormeldung jagt die nächste: Jüngstes Beispiel hierfür ist Kambodscha. Bei einem Streik Anfang des Jahres für bessere Mindestlöhne wurden vier Menschen erschossen, 40 schwer verletzt und 23 festgenommen.

Nach wie vor sind tausende Textilarbeiter/-innen Kambodschas unmenschlichen Bedingungen ausgesetzt. Exzessive Überstunden, schlechte Belüftung, chemische Dämpfe, Hitze und Unterernährung führen dazu, dass viele von ihnen am Arbeitsplatz ohnmächtig werden – für einen derzeitigen Mindestlohn von 100 US-Dollar. Namhafte europäische und amerikanische Modemarken wie H&M, GAP, Levi Strauss & Co, Adidas, Zara und Puma lassen in Kambodscha produzieren. Die rund 500.000 Näher/-innen profitieren davon jedoch nicht. Lediglich ein Prozent der durchschnittlichen Kosten eines Kleidungsstücks ergeht als Lohn an den/die Näher/-in.

Veranstaltung in der Arbeiterkammer Linz
13.10.2014
VeranstalterInnen: Arbeiterkammer OÖ, weltuspannend arbeiten, ÖGB/VÖGB

http://ooe.arbeiterkammer.at/service/veranstaltungen/allgemeinetermine/U...

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/21369" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 5 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Freitag, Oktober 24, 2014 - 00:07
Donnerstag, Oktober 23, 2014 - 21:04
Donnerstag, Oktober 23, 2014 - 12:50
Mittwoch, Oktober 22, 2014 - 22:16
Mittwoch, Oktober 22, 2014 - 17:30
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.