Um K(n)opf und Kragen

Pic

Created at 21. Oct. 2014

6345 Ansichten
by Michael Wirthig

Um K(n)opf und Kragen. Arbeitskämpfe und Arbeitsbedingungen in der kambodschanischen Bekleidungsindustrie

In letzter Zeit häufen sich die erschreckenden Ereignisse in der Bekleidungsindustrie. Eine Horrormeldung jagt die nächste: Jüngstes Beispiel hierfür ist Kambodscha. Bei einem Streik Anfang des Jahres für bessere Mindestlöhne wurden vier Menschen erschossen, 40 schwer verletzt und 23 festgenommen.

Nach wie vor sind tausende Textilarbeiter/-innen Kambodschas unmenschlichen Bedingungen ausgesetzt. Exzessive Überstunden, schlechte Belüftung, chemische Dämpfe, Hitze und Unterernährung führen dazu, dass viele von ihnen am Arbeitsplatz ohnmächtig werden – für einen derzeitigen Mindestlohn von 100 US-Dollar. Namhafte europäische und amerikanische Modemarken wie H&M, GAP, Levi Strauss & Co, Adidas, Zara und Puma lassen in Kambodscha produzieren. Die rund 500.000 Näher/-innen profitieren davon jedoch nicht. Lediglich ein Prozent der durchschnittlichen Kosten eines Kleidungsstücks ergeht als Lohn an den/die Näher/-in.

Veranstaltung in der Arbeiterkammer Linz
13.10.2014
VeranstalterInnen: Arbeiterkammer OÖ, weltuspannend arbeiten, ÖGB/VÖGB

http://ooe.arbeiterkammer.at/service/veranstaltungen/allgemeinetermine/…

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video