Judith Kohlenberger: „Das Fluchtparadox“

Pic

Created at 14. Sep. 2022

53 Ansichten
by Martin Wassermair

Über unseren widersprüchlichen Umgang mit Vertreibung und Vertriebenen

Judith Kohlenberger im Gespräch mit Martin Wassermair (Politikredakteur DORFTV).

Flucht ist ein Widerspruch: Man will bleiben, muss aber weg. Flucht ist traumatisierend: Man sucht Sicherheit, muss dafür aber sein Leben aufs Spiel setzen. Und Flucht ist paradox: Man muss Recht brechen, nämlich „illegal“ Grenzen passieren, um zu seinem Recht auf Asyl zu kommen.

Die Fluchtforscherin Judith Kohlenberger zeigt, wie wir zu einer menschlichen Asyl- und Integrationspolitik kommen, wenn wir unsere moralische Verantwortung wahrnehmen, kurz: wenn wir der Stärke unserer Institutionen, unseres Rechtsstaats und unserer Zivilgesellschaft vertrauen.

Aufgezeichnet am Montag, 12. September 2022, im Linzer Wissensturm.

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video