Direkt zum Inhalt

4,898 Views

Hochwasser - Fehler, Mythen, Irrtümer - Sabine Blöchl im Gespräch mit Gerald Zauner

von dorftv / am 27.11.2013

Zu Gast bei Umweltjournalistin Sabine Blöchl ist Gerald Zauner, selbstständiger Gewässerökologe.

Kann man überhaupt von einem Jahrhunderthochwasser sprechen, wenn es innerhalb von 11 Jahren zwei extreme Überschwemmungen gibt?
Wurde der Begriff Jahrhunderthochwasser überhaupt richtig benutzt?
Warum wurden viele Betroffene nicht oder nur unzureichend über die Entwicklung des Hochwassers informiert?
Können Kraftwerke Hochwasser verhindern?
Ist der Pegelstand die richtige Bemessungsgrundlage?
Warum waren so wenig nützliche Informationen in den Lokalnachrichten zu hören?
Wie groß sollte der Einfluss des Bürgermeisters sein, wenn es um die Genehmigung von Bauvorhaben in überschwemmungsgefährdeten Gebieten geht?
Wurde der Eferdinger Raum geflutet wurde, damit die Linzerinnen und Linzer verschont bleiben?
Wie giftig ist der Schlamm der liegen geblieben ist?

Zahlreiche Fragen, denen Mag.a Sabine Blöchl (Umweltjournalistin) im Gespräch am Montag mit DI Dr. Gerald Zauner, selbstständiger Gewässerökologe, auf den Grund gehen wird.

Live gesendet am 25. November 2013

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/8407" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 1 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Donnerstag, Oktober 23, 2014 - 17:18
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.