Direkt zum Inhalt

7,883 Views

Fremdenrecht: ja? nein? warum und überhaupt? NGOs beziehen Stellung

von dorftv / am 27.04.2011

Magdalena Danner (Stv. Geschäftsführung von "migrare") im Gespräch mit Christian Schörkhuber (Volkshilfe Flüchtlings- und MigrantInnenbetreuung) und Mümtaz Karakurt (migrare – Zentrum für MigrantInnen). Im April ist es wieder einmal so weit: das Fremdenrecht soll novelliert werden. Viele Stimmen sind zu vernehmen, dagegen, dafür, zu streng, zu wenig und dabei weiß man gar nicht mehr so recht, worum es eigentlich geht. Die zwei Gesprächsteilnehmer vertreten Sozialeinrichtungen, die tagtäglich mit der Thematik und ihren Auswirkungen, nämlich den menschlichen Schicksalen zu tun haben. Sie geben einen Einblick in die geplanten Änderungen des Fremdenrechts und eine Prognose über die zu erwartenden Folgen.

dorf tv. Sendung am 20.4.2011

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/1256" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.