Direkt zum Inhalt

380 Views

FROzine: Rotstift und Radiergummi - was befürchtet die oö. Kultur?

von Martin Wassermair / am 31.10.2017

2017 macht Politik - Politische Impulsgebung für das Radio-Empfangsgerät

Oberösterreich ist bundesweit das einzige Bundesland, das sich eine sogenannte Schuldenbremse verordnet hat. Demzufolge haben ÖVP und FPÖ der Präsentation ihrer gemeinsamen Budgetpläne 2018 eine überdimensionierte Null für die Neuverschuldung im Landeshaushalt vorangestellt. Die Ausgabenreduktion soll einen Umfang von 147 Millionen Euro umfassen, wobei auch das Kulturbudget mit einer Kürzung um 10% zu rechnen hat. Mehr ist dazu allerdings vorerst nicht bekannt, weshalb bereits erste Protestmaßnahmen in Kunst und Kultur die Runde machen.

Die Studiodiskussion ging daher u.a. den Fragen nach, was Oberösterreich eigentlich zu einem Kulturland macht, welche Einschnitte für die nahe Zukunft bereits konkret genannt werden können und welche Rückschlüsse für die weitere Kulturentwicklung daraus zu ziehen sind.

Mit Thomas Diesenreiter (Geschäftsführer KUPF OÖ) und Paul Stepanek (Vorsitzender OÖ. Landeskulturbeirat).

Moderation: Martin Wassermair

Aufgezeichnet am Donnerstag, 2. November 2017, 18.00 - 18.50 Uhr

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/28181" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 21 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Freitag, November 10, 2017 - 05:03
Donnerstag, November 9, 2017 - 23:41
Donnerstag, November 9, 2017 - 18:19
Donnerstag, November 9, 2017 - 13:23
Donnerstag, November 9, 2017 - 09:17
Donnerstag, November 9, 2017 - 05:11
Donnerstag, November 9, 2017 - 01:05
Mittwoch, November 8, 2017 - 20:59
Mittwoch, November 8, 2017 - 19:11
Mittwoch, November 8, 2017 - 14:58

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.