Slow Town- So kann Stadt gehen, mit neuen städtebaulichen Konzept!

Pic

Created at 12. Jan. 2023

599 Ansichten
by Solidarwerkstatt

Mit der Vorstellung des drittplazierten Gewinner eines Architekturwettbewerbes, für eine Neubebauung des Linzer Post Cityareal, wurden strukturelle Alternativen zur gegenwärtig grassierenden Hochhausmanie in Linz aufgezeigt. Mit dem vorgestellten Entwurfskonzept für die Bebauung des ehemaligen PostCity Areals wird die Frage aufgeworfen, ob das vorherrschende Modell einer Stadtentwicklung, ausschließlich durch die Umsetzung von „Wohnhochhäusern“ gelöst werden kann. Der Entwurf transformiert das bestehende Areal in ein lebendiges Stadtquartier und schafft ein Stadtviertel mit eigener, unverwechselbaren Identität und Qualität. Es zeichnen sich Baufelder unterschiedlicher Größe und Lage ab, wodurch einzelne kleinere Quartiere mit jeweils individuellem, wiedererkennbarem Charakter entstehen, ein erlebnisreicher Stadtraum, der dem menschlichen Maßstab entspricht!

Aufgrund der neuen A26, wird eine Reduktion um ca. 12% des Verkehrs auf der Oberfläche erwartet, daher ist eine Eingliederung des projektinduzierten Verkehrs über diesen einen Einfüllpunkt möglich. Mit dieser Überlegung können auch ungünstige Kreuzungspunkte der unterschiedlichen Zufahrtsströme (Bahnhof, etc...) vermieden werden.

Aufgrund der derzeitigen Entwicklung und der guten Anbindung mit ÖV kann sich dieser neue Stadtteil zur SlowTown entwickeln! Wir schlagen daher vor, dass die Anzahl der geforderten Stellplätze (ca. 2.500) deutlich reduziert wird.

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video