Am 23. Mar. 2023 | 16:00 Uhr
+

Hörstadtgespräche - Stimmen hören

Created at 27. Mar. 2023

1070 Ansichten
by dorf

Stimmen hören 

Mag. Christian Lang, Psychologe, Intervoice OÖ, Exit-sozial Linz 

Oana-Mihaela Iusco, Graz , Peer-Beraterin

Eine Person, die Stimmen hört, die sonst keine/r hört und für die es keinen äußeren Reiz gibt, gilt bei uns als verrückt, psychisch krank, paranormal begabt oder unter Drogeneinfluss stehend. In anderen Epochen oder in anderen Gesellschaften wurden Stimmenhörende manchmal als Heilige, Propheten oder Besessene betrachtet und behandelt. Sicher ist, dass die gehörten Stimmen nicht eingebildet sind, es handelt sich um tatsächliches Hören, die Hörrinde ist aktiv. Stimmenhören kommt bei Menschen häufig vor, die als „schizophren“ diagnostiziert wurden, aber auch viele gesunde Menschen hören Stimmen, z.B. in Phasen der Trauer, Situationen der Isolation, wenn sie ein Trauma erlebt haben.    

Stimmenhören kann sehr belastend sein, zum Verrücktwerden. Doch es ist nicht zum Verzweifeln, es gibt wirksame Hilfe. 

Über das Phänomen Stimmenhören und die Hilfsangebote für Betroffene sprechen wir mit einem Vertreter von Intervoice OÖ, Netzwerk Stimmenhören, einem Angebot von Exit Sozial, dem Verein für psychosoziale Dienste und mit einer Expertin aus Erfahrung.

Live gesendet am 23. März 2023

 

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video

Add new comment

login or register to post comments.