Direkt zum Inhalt

374 Views

Generation 65+ | 180 Jahre Eisenbahn in Österreich

von schramböck franz / am 12.06.2018

Im November des Vorjahres feierte die ÖBB 180 Jahre österr. Eisenbahn. Doch genau genommen, ist das Ursprungsland des österreichischen Eisenbahnwesens Böhmen: 1808 hielt Franz Josef von Gerstner vor der „Böhmisch-hydrotechnischen Gesellschaft“ in Prag eine bemerkenswerte Rede, in der er für die Anlage einer Eisenbahn und nicht eines Kanals zwischen Moldau und Donau plädierte. Österreich entschied sich aus technischen und ökonomischen Gründen für die Eisenbahnvariante. Man baute die Pferdeeisenbahn Linz-Budweis, danach Linz-Gmunden.
Als „Geburtsstunde der Eisenbahn“ mit Lokomotivbetrieb in Österreich gilt 1836 der Spatenstich für die 1838 eröffnete Kaiser Ferdinands-Nordbahn, Dieses Projekt entwickelte sich zur wahren Erfolgsgeschichte. Das erste Teilstück war die Strecke von Floridsdorf bei Wien nach Wagram, heute Deutsch-Wagram und wurde am 23. November 1837 eröffnet. Die Lokomotive "AUSTRIA" beförderte den Zug mit 164 Passagieren in 26 Minuten über eine Strecke von 14 Kilometern. Dieses Datum markiert den Beginn des Dampfeisen-Bahnzeitalters in Österreich und ist somit die Geburtsstunde der Eisenbahn in Österreich.

Live gesendet am 13. Juni 2018

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/29473" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 17 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Samstag, Juni 23, 2018 - 12:14
Samstag, Juni 23, 2018 - 07:55
Samstag, Juni 23, 2018 - 03:35
Freitag, Juni 22, 2018 - 23:15
Freitag, Juni 22, 2018 - 16:59
Freitag, Juni 22, 2018 - 12:39
Freitag, Juni 22, 2018 - 07:18
Freitag, Juni 22, 2018 - 02:39
Donnerstag, Juni 21, 2018 - 22:00
Donnerstag, Juni 21, 2018 - 17:21

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.