Direkt zum Inhalt

666 Views

Tania Rubio - Wind Mind

von DORFbrunnen / am 31.01.2020

Tania Rubio - Wind Mind

Das Stück wurde von drei Themenbereichen inspiriert: Zunächst die Kommunikation
zwischen Insekten oder Vögeln als akustisches ästhetisches Erlebnis.
Dann der sufi-persische Gedichtband „Die Konferenz der Vögel“ von Farid ud
Din Attar, in dem die Vögel nach ihrem geistigen Führer „Scheich“ suchen. Als
Metapher des „Suchens“ als einen Geisteszustand wird das Wort in Lautsilben
zerteilt und erscheint bewusst unterbrochen, um die Suche auf das Innere des
Klanges zu lenken. Und drittens die Zaum-Poesie als grenzüberschreitende
Sprache ohne festgelegte Bedeutung. Wind Mind möchte ein Kommunikationsnetzwerk schaffen, das nicht durch Worte und Bedeutungen, sondern durch Klänge und Wahrnehmungserfahrungen zwischen Zuhören und Hören repräsentiert wird.

Tania Rubio, Komponistin und transdisziplinäre Künstlerin aus Mexiko, auch tätig im Bereich des Field Recording. Ihre Arbeit konzentriert sich auf den Austausch von Erkenntnissen zwischen Kunst, Wissenschaft, Technologie und Natur. Sie wurde mit Preisen und Stipendien für ihre künstlerischen Projekte ausgezeichnet, die in verschiedenen Ländern Amerikas und Europas präsentiert werden. Zuletzt wurde sie als „Composer in Residence“ in Frankfurt ausgewählt. Derzeit arbeitet sie im Doktoratsprogramm der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz an ihrem Projekt „Von der Tierkommunikation zur Musikkomposition: Neue Perspektiven für die Komposition durch die Übertragung von Erkenntnissen aus der Ökoakustik und Bioakustik“ mit Carola Bauckholt als Hauptbetreuerin.

http://taniarubio.com/

---------------

Das Stück wurde am 3.12.19 an der Anton Bruckner Privatuniversität im Rahmen des Festivals "Leicht über Linz 2019" von Neue Vocalsolisten Stuttgart, interpretiert.

Neue Vocalsolisten Stuttgart sind:

Johanna Vargas, Sopran
Susanne Leitz-Lorey, Sopran
Truike van der Poel, Mezzosopran
Martin Nagy, Tenor
Guillermo Anzorena, Bariton
Andreas Fischer, Bass

---------------

Dem Musikschaffen der Gegenwart widmet sich heuer zum vierten Mal in Zusammenarbeit mit der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik Oberösterreich das Festival Leicht über Linz, das mit zahlreichen Konzerten, Vorträgen und Performances von Studierenden, Absolvent*innen, Professor*innen und internationalen Gästen die Bruckneruniversität bespielt. Zu Gast sind neben den Neuen Vocalsolisten Stuttgart unter anderem das Contemporary Pop Duo „Nimikry” sowie Manuela Kehrer, die als Composer in Residence gewonnen werden konnte.

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/32538" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 16 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Montag, März 16, 2020 - 12:42
Montag, März 16, 2020 - 08:12
Montag, März 16, 2020 - 03:41
Sonntag, März 15, 2020 - 23:03
Sonntag, März 15, 2020 - 18:27
Sonntag, März 15, 2020 - 13:43
Sonntag, März 15, 2020 - 08:24
Sonntag, März 15, 2020 - 03:05
Samstag, März 14, 2020 - 21:53
Samstag, März 14, 2020 - 21:18

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.