Almas Sesselkreis – Gespräche über Klima und Gerechtigkeit #3

Pic

Created at 10. May. 2022

51 Ansichten
by Alma Mühlbauer

Gletscher als Fiebermesser der Klimakrise

Bei Alma Mühlbauer waren Klaus Reingruber (Geschäftsführer, BLUE SKY Wetteranalysen) und Robert Hartl (Tourenführer, Alpenverein Linz) zu Gast.

Im Gletscherhaushaltsjahr 2020/21 sind die österreichischen Gletscher durchschnittlich um elf Meter zurückgegangen. Das steht im aktuellen Gletscherbericht, der Anfang April vom Alpenverein veröffentlicht wurde.
Gletscher sind in der Erdgeschichte immer gewachsen und geschwunden, nur ist die Geschwindigkeit in den vergangenen Jahrzehnten mehr als bedenklich. Der Gletscherschwund ist ein eindeutiges Symptom der menschengemachten Klimakrise. So kann das vermeintlich „Ewige Eis“ als Fiebermesser der Klimakrise betrachtet werden.

In diesem TV-Gespräch wurde deutlich in welchem Ausmaß die Gletscher schmelzen und welche Auswirkungen das auf unser Leben hat.

Live gesendet, am 17.Mai 2022 um 17:30

Eine Kooperation von DORFTV mit dem Umweltressort der OÖ Landesregierung.

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video